, ,

Birnenkuchen mit Walnüssen

Dieser Birnenkuchen mit Walnüssen wollte auf den Blog! Er ist so lecker, dass ich dieses Rezept unbedingt für uns abspeichern wollte und bei unseren Gästen ist er auch so gut angekommen, dass ich direkt darum gebeten wurde, das Kuchenrezept zu teilen. Grund genug also, mich hier mal wieder blicken zu lassen und was freue ich mich, dass hier überhaupt noch jemand da ist und mitliest. Es war ja doch seeeeehr ruhig hier in den letzten  Monaten. Aber wer weiß, vielleicht ist dieser Birnenkuchen ja der Anstoß, hier mal wieder häufiger zu schreiben und schöne Dinge und Rezepte mit Euch zu teilen.

Birnenkuchen mit Walnüssen

Zutaten:

Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 80 g brauner Zucker
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei

Füllung

  • 40 g Amarettini
  • 1 kg Birnen
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL brauner Zucker
  • 100 g Walnüsse

Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Schlagsahne
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Alle Teigzutaten mit den Knethaken und dann den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig als Kugel in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Füllung die Kekse fein zerbröseln. Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Butter in einem großen Topf erhitzen. Zitronensaft, Zucker und Birnen dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Birnen dann in einem Sieb abtropfen lassen. Die Walnüsse grob hacken und vorsichtig unter die Birnen heben.
  4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen
  5. 2/3 vom Teig ausrollen und in eine gefettete Tarte- oder Springform legen und am Rand ca. 3-4 cm hochziehen.
  6. Die Hälfte der Keksbrösel auf den Teigboden streuen und den Rest der Brösel mit den Füllung vermischen und dann auf den Teigboden geben.
  7. Restlichen Teig ausrollen und mit Keksausstecher z.B. Blätter daraus ausstechen. Diese Blätter auf die Füllung legen.
  8. Eigelb und Sahne verquirlen und die ausgestochenen Teigblätter damit bestreichen.
  9. Den Kuchen auf der unteren Schiene im Backofen ca. 30-40 Minuten backen. Herausnehmen und mit Zucker bestreuen

Wenn Ihr Euch das Rezept ausdrucken wollt, findet Ihr es hier als PDF .

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe,

Silke

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.