,

Zuckerschoten Rezept mit Garnelen und Spaghetti

Sommerzeit ist Gemüsegarten-Kochzeit! Der Gemüsegarten gibt den Speiseplan vor und beinahe täglich gibt es irgendwas zu ernten. Heute habe ich ein feines Rezept mit Zuckererbsen für Euch. Es ist schnell zubereitet, schmeckt wunderbar nach Sommer und die Küche wird dabei auch nicht allzu sehr beansprucht. Die Zuckererbsen kocht ihr nämlich einfach mit den Nudeln und die Sauce blummert nebenbei so vor sich hin und zum Schluss hüpfen die Garnelen dazu, um dann nach dem Abgießen mit Nudeln und Zuckererbsen vermischt zu werden. Schnell gemacht und dabei sehr lecker.

Zuckerschoten Rezept mit Garnelen und Spaghetti

Zutaten:

Für die Sauce:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Wermut
  • 200 g Sahne
  • 250 g Gemüsefond
  • 100 g Frischkäse
  • 200 g Zuckerschoten
  • 400 g Riesengarnelen
  •  500 g Nudeln  

Zubereitung:

  1. Knoblauch mit dem Wermut aufkochen, Sahne und Fond zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Zuckerschoten putzen und in Streifen schneiden. Garnelen schälen und Darm entfernen.
  3. Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Kurz vorm Ende der Garzeit die Zuckerschoten dazugeben und mitkochen.
  4. Frischkäse in die Sahnemischung rühren. Garnelen dazugeben und ca. 3 Minuten leicht köcheln. Knoblauch entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nudeln und Zuckerschoten abgießen und mit der Soße und den Garnelen vermischen

Das Rezept gibt’s auch als PDF für Euch zum bequemen ausdrucken.

Ruhig ist es hier auf dem Blog… verflixt ruhig! Ärgert mich eigentlich auch ein bisschen, denn ich würde so gern mehr machen und mit Euch teilen. Aber irgendwie will das immer nicht so funktionieren, irgendwie kommt immer was dazwischen. Es ist zum Verrücktwerden! Dieser Sommer ist so intensiv und voll mit Dingen und da bleibt der Blog schnell auf der Strecke. Deshalb freue mich, dass Ihr überhaupt noch da seid und möchte mich dafür auch mal bedanken!!! Vielleicht wird’s ja bald doch wieder ein bisschen mehr auf dem Blog?! Ich wünsche es mir!

Ganz liebe Grüße

Silke

1 Antwort
  1. Sylke
    Sylke says:

    Was für ein tolles Rezept! Ich habe dich vor kurzem erst auf Instagram entdeckt und stöbere seit dem, andauernd durch deinen Blog. Es gibt so viele wunderbare Dinge zu entdecken. Ich bleibe dir erhalten, auch wenn es im Moment etwas ruhig ist. Die Familie, das wahre Leben geht immer vor.
    LG Sylke

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.