,

Sommergarten

Es wird Zeit, Euch mal wieder mit in unseren Garten zu nehmen. Im Juli kam der ersehnte Sommer und der Garten hat alles gegeben! Blüten in Hülle und Fülle: Rosen, sämtliche Stauden und jetzt die vielen Hortensien. Es ist einfach schön! 
Blaubeere, Hortensie und Frauenmantel
Lichtnelke, unser Brunnen mit der Ramblerrose ‚Perennial Blue‘ und rechts die Rose „Rose de Resht“
Der Blick über die Sichtachse „Obstbaumwiese“
Das große Hortensienbeet am Nebeneingang.
Thymian, Riesengänsefuß (Baumspinat) und Ehrenpreis
Der Weg zum Haupteingang wird links und rechts von Linden und üppigen Wildrosenhecken „rosa rugosa“ gesäumt.
Frauenmantel und rechts Johanniskraut
Indianernessel, Johannisbeeren und Rose „Rody“


Die Bodendeckerrose „Rody“ gibt in diesem Jahr alles und hat lange überhängende Triebe. Die Farbe ist toll, sie ist sehr unkompliziert, starkwüchsig und gesund. Ich finde, sie ist mal eine gute Alternative zur „The Fairy“.

Der Bank bei der Obstbaumwiese habe ich links und rechts einen Streifen Storchschnabel „Rozanne“ zur Seite gepflanzt. Es sieht aus wie ein blaues Band und strahlt trotz der Blütenfülle Ruhe aus.
Und noch einmal „Rozanne“, der sich hier um die großen Buchsbaumkugeln schlängelt.
Zum Haupteingang reihen sich kleine Buchskugeln wie an einer Perlenschnur. Unterpflanzt habe ich sie mit dem Storchschnabel „Apfelblüte“ und „Dreamland“. Vor allem Dreamland blüht bis in den Herbst hinein. 

Bilder vom Kräutergarten und Gemüsegarten gibt es heute nicht; ich habe hier und hier schon mal darüber geschrieben. Außerdem machen mir die Schnecken in diesen Gartenbereichen das Leben gerade besonders schwer und ich bin ein bisschen frustriert. Es gibt auch noch einen neuen Gartenraum, von dem es aber hier heute auch noch keine Bilder gibt. Ich möchte Euch davon in einem separaten Post erzählen.


Gartenfotografie finde ich schwierig! Einzelne Details, Blüten und Makroaufnahmen sind gut und schön, aber wirklich die Stimmung des Gartens einzufangen, den besonderen Lichteinfall, die Bepflanzung einer Staudenrabatte oder die Wirkung eines Gartenraums, … das finde ich schwierig. Ich bin nie ganz zufrieden, wenn ich später meine gemachten Fotos durchsehe. Das steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste: Ein Workshop zum Thema Gartenfotografie.
Liebe Grüße 
Silke  
23 Antworten
  1. Wiesenknopf schreibselei
    Wiesenknopf schreibselei says:

    Das geht mir genauso, auf dem Weihnachtswunschzettel steht ein Fotografieworkshop 😉
    Aber deine Bilder sind richtig schön, brauchst dir eigentlich keine Gedanken machen. Wenn ich unzufrieden bin mit meinen Bildern, dann warte ich ein paar Tage und schaue sie mir dann nochmal an. Dann geht es meistens 😉
    Liebe Grüsse
    Tatjana aus den Süden

    Antworten
  2. Maria - Sind im Garten
    Maria - Sind im Garten says:

    Wunderschön! Ich habe den Eindruck, Du denkst in großen Linien. Beim Blick in den Obstgarten habe ich begriffen, was mit "Sichtachse" gemeint ist. Ob ich das auch so hinbekomme? Ich schaue mich weiter bei Dir um und lerne dazu…
    Liebe Grüße aus dem Garten
    Maria

    Antworten
  3. Anne
    Anne says:

    Hallo Silke,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und wow – dein Garten ist traumhaft. Beeindruckend, wie wunderschön du alles angelegt hast. Die Pflanzen passen so wunderbar zusammen und alles ergibt so ein harmonisches Bild. Ich kann mich an deinen Gartenbildern überhaupt nicht satt sehen 🙂

    Besonders habe ich über deine großen, üppigen Hortensien gestaunt. Bei uns im Garten wollen sie nicht so richtig größer werden. Wie genau pflegst du die Hortensien? Über einen Tipp würde ich mich wahnsinnig freuen.

    Liebste Grüße,
    Anne

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Meine Dinge Franka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.