,

So schmeckt der Sommer – Johannisbeertarte

Im Garten gibt es gerade allerhand zu tun! 
So sind z.B. die Beerensträucher soweit und müssen geerntet werden bevor sie von den Vögel geplündert werden.
 Wir haben viele rote und schwarze Johannisbeeren, die ich in erster Linie zu Gelee verarbeite. In diesem Jahr sind 20 Gläser dabei rumgekommen.
Die wenigen weißen Johannisbeeren aus unserem Garten habe ich mit einigen roten und schwarzen Johannisbeeren gemischt und eine leckere Tarte gebacken 
(übrigens passend zur WM in schwarz-rot-gold :-).
Sie schmeckt ganz frisch und wunderbar nach Sommer!
Mein 87jähriger Schwiegervater war ein paar Tage bei uns zu Besuch und war mir bei der Ernte und Weiterverarbeitung behilflich.
Wir hatten viel Freude dabei!

 Für die Johannisbeertarte benötigt ihr:

(für eine 26er Tarteform)
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
160 g Butter
200 g Frischkäse
Mark 1/1 Vanilleschote
500 g Johannisbeeren, gewaschen, verlesen und von den Rispen gestrichen  
3 EL Puderzucker
Mehl mit 75 g Zucker, Vanillezucker und Salz mischen und mit dem Ei und der Butter in Flöckchen zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel geformt und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Min in den Kühlschrank legen.
Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die gebutterte Tarteform damit auslegen und Ränder hochziehen. Boden mit der Gabel mehrmals einstecken und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Frischkäse mit dem Vanillemark und restlichem Zucker mischen und auf dem Boden verstreichen. Johannisbeeren auf die Creme geben und mit Puderzucker bestäuben.
2 Antworten
  1. Anonym
    Anonym says:

    Liebe Silke
    Durch Zufall habe ich Ihren Blog gefunden…und alle Ihre Beiträge gelesen! Einfach wunderbar! Wie schön und lebendig Sie schreiben können und all die herrlichen Bilder dazu… Ich komme mir vor wie in einem wunderbaren Land – Garten – Magazin. Ihre Liebe ist in Allem spürbar!
    Herzlichen Dank für Ihren tollen Blog…er ist auf meiner Merkliste gespeichert…und ich freue mich, weiter von Ihnen zu lesen!
    Herzliche Grüsse, Manuela

    Antworten
  2. Heimgemacht
    Heimgemacht says:

    Liebe Manuela,
    vielen lieben Dank!
    Es freut mich sehr, daß Ihnen mein Blog gefällt!
    Und ich freue mich, wenn Sie mal wieder vorbeischauen 🙂
    Herzliche Grüße
    Silke

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.