, ,

DIY Häkeljacke

 Das Nähen geht ja ganz gut, Stricken oder Häkeln ist aber nicht so meine Stärke! Irgendwie fehlt mir dazu der Zugang und wohl auch ein bißchen die Geduld. Erschwerend kommt hinzu, daß ich eine liebe Freundin habe, die so ausgesprochen gut stricken und häkeln kann, daß meine Strickversuche daneben jedes Mal sehr dilettantisch daherkommen. Gerade im letzten Winter hat sie mir auf meinen Wunsch hin erneut geduldig erklärt, wie ich eine Mütze zu stricken habe. Nach ca. vier Wochen habe ich ihr dann offenbart, daß es zwar ein Versuch wert war (wie ja fast in jedem Winter), ich aber die Strickerei wieder an den Nagel hänge. Ihre freudige Erwiderung darauf war: „Ach, das ist doch ok! Dann laß mich doch wieder für Dich stricken!“ Ihr versteht also sicher, warum ich den Strick- und Häkelversuchen dann gar nicht erst in der Tiefe nachgehe. Ich bräuchte eh Jahre um ein Projekt fertigzustellen und ihr Niveau zu erreichen. Ich habe einfach das ganz große Glück, daß Christel, so ist nämlich ihr Name, gern für mich strickt und das macht sie, wie gesagt, unschlagbar gut. Eine Masche gleicht der anderen und wenn ich ihr z.B. ein Modell auf einem Foto zeige, kann sie es ohne weiteres für mich nachstricken und das bei einer perfekten Passform. Und so hat Christel über die Jahre schon viele wunderschöne Jacken und Pullover für mich gestrickt, bei denen ich jedes Mal ins Schwärmen gerate und die ich einfach sehr gern trage.
Beim letzten gemeinsamen Kaffee haben wir dann festgestellt, daß Christel Ihr Wissen doch eigentlich unbedingt weitergeben und teilen sollte. Sie ist wirklich ein Profi auf dem Gebiet des Strickens und Häkelns und verfügt über einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz und den sollte sie doch nicht nur für sich behalten?! So ist also die Idee entstanden, daß sie hier bei heimgemacht zukünftig immer mal wieder Strick- oder Häkelprojekte vorstellen wird, worüber ich mich sehr freue!!!
Bei dieser kleinen Strick- und Häkelreihe starten wir heute mit meiner neuesten Errungenschaft, die vor ca. zwei Wochen bei mir eingezogen ist und am Wochenende bei einem wunderschönen Waldsparziergang das erste Mal ausgeführt wurde. Christel hat mir dieses Mal eine Jacke gehäkelt. Sie besteht aus einem Baumwollgarn und wärmt ganz angenehm. Perfekt für diese Herbstzeit, vor allem in dem wunderschönen Flaschengrün. Sie ist körpernah geschnitten. Passend dazu habe ich mir dann noch eine Schluppenbluse aus einem Paisleydruck genäht.

 

 

 

Für das Nachhäkeln sollte man schon über gewisse Häkelkenntnisse verfügen. Die Jacke besteht aber vor allem aus festen Maschen und hat keine „wilden“ Muster, so daß sie nicht nur für Fortgeschrittene machbar ist.
Christel hat eine Anleitung zum Nachhäkeln für Euch geschrieben. Und solltet Ihr Fragen haben, wird sie Euch sicherlich gern weiterhelfen 🙂 Zur Anleitung und technischen Zeichnung geht’s hier entlang:
Anleitung Häkeljacke

Und sollte jemand Interesse an dem Paisleystoff der Bluse haben, schreibt mir einfach kurz eine Mail, denn den gibt’s bei mir im Atelier 🙂

Viel Freude und Erfolg beim Nachhäkeln,
Silke

11 Antworten
  1. Astrid Ka
    Astrid Ka says:

    Einfach toll! Gehäkeltes habe ich zuletzt in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts getragen und seitdem nimmer mehr, aber deine Jacke gefällt. Natürlich besonders mit der herrlichen Paisleybluse ( eines meiner Lieblingsmuster ).
    Schön, dass ich dein Blog gefunden habe!
    LG
    Astrid

    Antworten
  2. Tante Mali
    Tante Mali says:

    Liebe Silke,
    großartiges Teil! Deine Freundin ist wirklich begnadet. Nachdem ich nur so häkeln kann, wie Anhänger-Fahren – also gerade aus – lasse ich es lieber bleiben. Aber die Freude mit dir ist groß. Danke für deinen reizenden Besuch und die Frage, die Astrid hatte, habe ich auch!
    Ich freue mich jedenfalls riesig, dass es dir bei mir gefällt!
    Hab eine traumhafte Herbstwoche
    Elisabeth

    Antworten
  3. Heimgemacht
    Heimgemacht says:

    Liebe Elisabeth, ähnlich gut sind meine Häkelkünste! Gut, daß ich Christel habe!
    Ich danke Dir fürs Mitfreuen! Mit dem Eintragen als Leser klappt es jetzt hoffentlich zukünftig ?! Und Dir natürlich auch noch ein schönes Herbstwochenende, aber so schön herbstlich wie es bei Dir aussieht, kann es nur gut werden 🙂

    Antworten
  4. Astrid Ka
    Astrid Ka says:

    Liebe Silke, jetzt habe ich dein wunderschönes Blog von vorne bis hinten gelesen und betrachtet und es war wie ein kleiner Urlaub für mich! Ich bin ja eigentlich von Geburt eine Landpflanze ( Badisch Sibirien eben, i.e. die Ostseite des Odenwaldes ), lebe aber seit fast 54 Jahren in Städten des Rheinlandes. Aber solche Dinge wie Hausschlachtung oder Gänseaufzucht kenne ich nur zu gut. Und einen solchen Pa, der werkelt, pflanzt, macht und für künftige Generationen schafft habe ich auch ( leider seit Anfang des Jahres schwer an Demenz erkrankt und von daher zu all dem nicht mehr in der Lage ). Ja, da konnte ich mich etwas wie zu Hause bei dir fühlen…
    Begeistert bin ich von deinen Fotos von Speis und Trank, den Collagen mit Bildern von Drinnen & draußen – genau mein Geschmack! Leider bin ich so gar keine begnadete Bäckerin ( und das Kochen hat schon vor Jahren der Herr K. übernommen ), so dass dieses Thema zwar bei mir Begeisterung hervorruft, aber keine Nachahmung findet. Aber es ist so schön anzuschauen wie in den Zeitschriften, die ich früher gelesen habe.
    Ich bin Andrea sehr dankbar, dass sie mich auf dich aufmerksam gemacht hat…
    Alles Liebe!
    Bis bald!
    Astrid

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.